Project

General

Profile

Actions

bug #4330

open

Correct handling of nomenclatural inreferences of Journals

Added by Andreas Müller over 7 years ago. Updated 6 months ago.

Status:
New
Priority:
Highest
Category:
cdmlib
Target version:
Start date:
07/06/2016
Due date:
% Done:

0%

Estimated time:
Severity:
normal
Found in Version:
Tags:

Description

Hallo,

nach verschiedenen Diskussionen zu den Autoren von nomenklatorischen Referenzen stellen sich mir zum Berlin Model und der Praxis insbesondere auch bei E+M ein paar Fragen.

Laut MoReTax gilt als integrity rule:

„when a name is related to a reference by means oft he attribute NomRefDetailFk of table Name, the attribute AuthorTeamFk of table Name must have the same value as the attribute NomAuthorTeamFk in the linked REFERENCE record.”

Aufgrund der gängigen Praxis im BM, Zitate wie “Aus bus L. in Pref. Journ. Bot. 2: 38. 2014“ als Artikel des Autors L. in der Zeitschrift Pref. Journ. Bot. zu parsen, war ich als unbedarfter Nicht-Taxonom bislang davon ausgegangen, dass es auch die absolute Regel ist, dass sich die Autoren jeweils auf den Artikel beziehen.

In diversen Diskussionen in letzter Zeit musste ich aber lernen, dass dies mit Nichten so ist, sondern dass die Bedeutung recht häufig eigentlich „L. in einem nicht genannten Artikel eines anderen Autorenteams des Volumes 2 der Zeitschrift Pref. Journ. Bot.“ ist. Allerdings wissen wir beim Parsen nicht, ob der Autor des Namens sich wirklich vom Autor des Artikels unterscheidet.

Meine Hauptfragen sind jetzt:

1) Warum wurden alle Parser etc. im BM so gebaut, dass davon ausgegangen wurde, dass es sich um einen Artikel mit gleichem Autor wie dem des Namens handelt.

2) Auch in EuroMed scheint es gängige Praxis zu sein, dass innerhalb von Journals nur Artikel verwendet werden, keine weiteren Untereinheiten, mit wenigen Ausnahmen. Ist das gewollt?

3) Macht die Integritätsregel so Sinn, also wollen wir grundsätzlich Referenzen so auseinandernehmen, dass die Autoren von Namen und der nom.Ref. immer übereinstimmen oder haben wir eigentlich kein wirkliches Interesse daran, die Untereinheiten eines Artikels nochmal als Referenz zu speichern, da dies im Vergleich zu Aufwand, wenig Mehrwert bringt.

4) Oder kurz gesagt: Müsste man beim Parsen statt Artikeln nicht jeweils PartOf (CDM: Section) Referenzen unbestimmten Typs erzeugen, die dann an das Journal angehängt werden und erst später bei Bedarf manuell zu Artikeln oder PartOfinArtikel werden?

Für die Standarddarstellung der Referenzen ist der Unterschied natürlich nur bedingt wichtig. Aber Norbert hat auch zu Recht darauf hingewiesen, dass die Information über den eigentlichen Artikel deutlich wichtiger werden könnte, wenn sich die kurze Zitierform mit Autor und Jahreszahl in Zukunft durchsetzen sollte.

Außerdem stellt sich die Frage, inwiefern wir die oben genannte integrity rule als Validierung im CDM implementieren sollten.

Für Hinweise zur Entstehungsgeschichte und Pros/Cons der bisherigen Praxis wäre ich dankbar.

Viele Grüße,

Andreas M.


Related issues

Related to Edit - bug #6960: Improve reference cachestrategyDuplicateAndreas Müller09/20/2017

Actions
Actions #1

Updated by Andreas Kohlbecker almost 7 years ago

  • Target version changed from cdmlib RELEASE 3.5.0 to cdmlib RELEASE 3.5.1

moving tickets to next milestone

Actions #2

Updated by Andreas Müller over 6 years ago

  • Target version changed from cdmlib RELEASE 3.5.1 to cdmlib RELEASE 3.5.2

move open 3.5.1 tickets to next milestone after release

Actions #3

Updated by Andreas Müller about 6 years ago

  • Target version changed from cdmlib RELEASE 3.5.2 to Release 4.0
Actions #4

Updated by Andreas Müller almost 6 years ago

  • Target version changed from Release 4.0 to Release 4.1
Actions #5

Updated by Andreas Müller over 5 years ago

  • Target version changed from Release 4.1 to Release 4.2
Actions #6

Updated by Andreas Müller over 5 years ago

  • Target version changed from Release 4.2 to Release 4.3
Actions #7

Updated by Andreas Müller over 5 years ago

  • Target version changed from Release 4.3 to Release 4.4
Actions #8

Updated by Andreas Müller about 5 years ago

  • Target version changed from Release 4.4 to Release 4.5
Actions #9

Updated by Andreas Müller about 5 years ago

  • Target version changed from Release 4.5 to Release 4.6
Actions #10

Updated by Andreas Müller about 1 year ago

  • Description updated (diff)
  • Target version changed from Release 4.6 to Release 5.19

not yet fixed therefore I move it to current milestone

Actions #11

Updated by Andreas Müller 12 months ago

  • Target version changed from Release 5.19 to Release 5.21
Actions #12

Updated by Andreas Müller 11 months ago

  • Target version changed from Release 5.21 to Release 5.22
Actions #13

Updated by Andreas Müller 9 months ago

  • Target version changed from Release 5.22 to Release 5.25
Actions #14

Updated by Andreas Müller 9 months ago

  • Tags set to formatting
  • Private changed from Yes to No
Actions #15

Updated by Andreas Müller 8 months ago

  • Related to bug #6960: Improve reference cachestrategy added
Actions #16

Updated by Andreas Müller 8 months ago

  • Tags deleted (formatting)
Actions #17

Updated by Andreas Müller 8 months ago

  • Tags set to parser
  • Parent task deleted (#4338)
Actions #18

Updated by Andreas Müller 6 months ago

  • Target version changed from Release 5.25 to Release 5.29
Actions

Also available in: Atom PDF