Project

General

Profile

Actions

task #9866

open

Import further Salvador images

Added by Andreas Müller about 1 year ago. Updated about 1 year ago.

Status:
New
Priority:
New
Category:
cdmadapter
Target version:
Start date:
Due date:
% Done:

0%

Estimated time:
Severity:
normal

Description

Note: currently information/data is still missing for implementation

WGB (2019):

ich bereite einen Arbeitsaufenthalt in El Salvador im Dezember vor. Ich habe (schon seit Jahren) vor, die Feldaufnahmen von Belegen, die dort gesammelt wurden, in die Platform zu integrieren. Die Auswahl könnte ich am Besten vor Ort machen, da ich dort die zugehörigen Belege gleich zur Hand habe und eventuell auch noch scannen könnte. Größenordnung: Bisher habe ich über 14.000 Aufnahmen, allerdings bei weitem nicht alles Bäume (relevant für die EDIT Instanz). Fakten:
• Die Fotos sind alle im JPEG Format.
• Die Dateinamen fangen alle mit der Salvador-Aufsammlungsnummer an, ggf. gefolgt von Leerzeichen und einer Nummer in Klammern, z.B. „WB-01797.jpg“, „WB-01797 (2).jpg“.
• Die Salvador-Aufsammlungsnummer besteht immer aus 3 alphabetischen (oder 2 alphabetischen + minus-) Zeichen und 5 Ziffern.
• Die Salvador-Aufsammlungsnummer steht in JACQ als Herbarnummer des Belegs.
• Bei den bereits aus JACQ importierten Belegen steht die Herbarnummer bei der derived unit des LAGU Herbars in der Preferred stable URI, z.B.: http://lagu.jacq.org/object/RV-01225.
• Die Feldfotos sollten aber mit der respektiven Field Unit verlinkt werden.
• Bei weitem nicht alle relevanten Aufsammlungen wurden bereits importiert, aber alle sind in JACQ registriert.
Fragen:
Läuft der Import von JACQ zu Platform problemlos? Oder anders gefragt: Wie bereite ich den Import am besten vor – ist eine Tabelle im JACQ Outputformat geeignet, in der ich den Herbarverteiler etc. atomisiere (der steht in JACQ im Notizfeld)? Oder haben wir eine andere Formatvorgabe? Ich nehme an, ABCD ist auf Grund der stark denormalisierten Daten in JACQ nicht ideal?

Wie funktioniert anschließend die Verlinkung mit den EDIT Specimen? Mir wäre es am liebsten, wenn ich zumindest in Zukunft die entsprechenden Bilddateien mit der Standard-Benennung einfach nur auf den Server stellen müsste, damit das klappt. Problem ist vermutlich die Zuordnung zur Field Unit über die Nummer bei der derived unit? Aber das ist vermutlich kein Einzelfall.

AM:

ein paar Verständnisfragen.
Wie willst du die Fotos hinterlegen, auf dem BGBM Mediaserver oder einfach als Files?
Grundsätzlich hast du Recht, das ABCD sich da nicht so zu eignen scheint. Wir haben das bei den Willing Bildern für die GR-Checkliste versucht und sind gescheitert. Das hatte JACQ spezifische Gründe aber auch ABCD immanente Gründe (FieldUnit Bilder werden da nicht so wirklich gut behandelt, ich hatte da längere Diskussionen mit Gabi und Dominik drüber), vielleicht war es auch die Kombination aus JQCQ und ABCD.
Jedenfalls sind wir dann darauf umgestiegen, einfach einen DB Query in der HerbarDB zu erzeugen und die entsprechende Tabelle zu importieren. Das hat gut funktioniert und ging auch vergleichsweise schnell. Da gibt es also eine Vorlage, die man evtl. mit Änderungen verwenden könnte. Das Ziel dort war: Bildimport, da aber an den Bildern auch Specimen-Daten hingen, wurden die eben auch mit importiert. So wurden die Bilder reicher und zudem hatten die Griechen ein anschauliches Beispiel, was im Bereich Specimen noch so möglich ist.
Bei dir ist es eher anders herum, wichtig sind die Specimen und die Bilder sind nice to have, denke ich. Aber das sollte trotzdem nicht unbedingt ein Problem sein. Da wir ja auch eindeutige IDs haben (z.B. CETAF ID) und die eine klare Syntax verwendest sollte die Zuordnung dann nicht wirklich ein Problem sein.
Ein Beispiel für eine Willing Tabelle findest du im Anhang. Die kommt quasi out-of-the-box aus unserer HerbarDB. Daher auch einige unrelevante Felder. Kannst du mir mal eine JACQ Exporttabelle schicken. Ich weiß nicht, ob ich die kenne. Einen Import für Daten in diesem Format gibt es also noch nicht, ist aber vermutlich nicht aufwendig, da die Formate sich ja ähneln dürften.
Geht bei dem nach und nach Bilder hochschieben auf den Server NUR um Bilder, oder kann es auch sein, dass da on the fly auch immer mal neue Specimen mitkommen? Ersteres machen wir für Zypern schon regelmäßig, dass wir Bilder, die auf dem Server sind auch fürs CDM indexieren, auch wenn da die Verknüpfung etwas anders ist. Wenn es auch um Specimen geht, müssten wir mal schauen, was das beste Vorgehen ist.

AM (2021-11-08):

wie ist denn hier der Stand? Hat sich schon was getan? Wurde entschieden, wie die Bilder abgelegt werden sollen?
@Dominik: ist es möglich, einen ähnlichen Query für die Salvador Specimens zu machen wie wir ihn damals bei den Willing Specimen/Bildern gemacht haben, oder kommen wir da nicht so einfach dran, weil es sich ja um LAGU Specimens handelt und nicht um welche vom BGBM?


Related issues

Related to EDIT - task #9867: Import taxon level drawing from other publicationsNewAndreas Müller

Actions
Actions #2

Updated by Andreas Müller about 1 year ago

  • Related to task #9867: Import taxon level drawing from other publications added
Actions #3

Updated by Andreas Müller about 1 year ago

see also #6252#note-13

Actions

Also available in: Atom PDF