Project

General

Profile

task #9744

Find suitable name for the Freetext- or Name-Editor

Added by Andreas Kohlbecker about 1 month ago. Updated 25 days ago.

Status:
Closed
Priority:
Highest
Category:
taxeditor
Target version:
Start date:
09/03/2021
Due date:
% Done:

100%

Severity:
normal

Description

So far, we don't have a commonly accepted name for the "Freetext- or Name- or Wathever-Editor" which is consistently being used everywhere and by everyone.

Current suggestions are:

  • Taxon-Editor
  • Name-Editor
  • Freitext-Editor
  • Synonymie-Editor

Name-Editor is being used in the documentation for historic reasons.

Below the most recent email discussion on this topic which was started on Tuesday, August 03, 2021 11:26 AM:


Verständnisfrage: was bezeichnet ihr denn aktuell mit Namenseditor? Den ganz normalen Freitextbereich, in dem man die Namen und die nomenklatorischen Referenzen eingibt? Ich frage deshalb, weil man da ja nicht nur Namen, sondern die Taxa editiert (also Synonymien editiert). Es gab da mal eine Diskussion und Entscheidung, wie dieser zentrale Bereich zu bezeichnen ist, ich kann mich an das Ergebnis aber nicht mehr erinnern.

Viele Grüße, Eckhard

Hallo Eckhard,

entschuldige ja, ich meinte den Freitext Editor. Ich bezeichne den auch meistens als Freitext-Editor, aber es gab vor kurzem eine e-mail Diskussion mit Walter, wo er diesen Teil des Editors als NameEditor bezeichnete und den Namen besser fand. Ich suche nochmal, was bei der Diskussion heraus gekommen ist, bzw ist der Begriff dann ja auch im Manual genutzt worden.

Viele Grüße
Katja

Hallo,

ja, das Ergebnis dieser Diskussion würde mich interessieren. Wie wir gerade gesehen haben, kann die Bezeichnung „Namenseditor“ zu Missverständnissen führen. Im Details View gibt es ja dann sowohl Daten zum Taxon, als auch zum Namen. Der zentrale Bereich ist nach meinem Verständnis keineswegs ein reiner Namens-Editor, wenn Walter das so besser findet, frage ich mich warum….

Viele Grüße, Eckhard

Hallo,

eine wirklich gute Bezeichnung für diesen Editor suchen wir schon lange und es gab diverse Vorschläge zur Benennung:

  • Taxon-Editor
  • Name-Editor
  • Freitext-Editor
  • Synonymie-Editor
  • ... ?

"Synonymie-Editor" war ehemals mein Favorit, ist aber auch nicht ganz korrekt, da man in diesem Editor auch MANs editieren kann.

Viele Grüße
Andreas

Hallo,

im Manual steht auch noch Namenseditor, wahrscheinlich sind wir damals nicht zu einer eindeutigen Lösung gekommen.
Ich finde den Begriff Freitext Editor eigentlich auch am besten, weil man halt vieles bearbeiten kann und daher ist es ungünstig es mit einem speziellen Thema zu betiteln.

Viele Grüße
Katja


History

#1 Updated by Andreas Kohlbecker about 1 month ago

Also Freitext Editor?

@Katja Hast du die Email-Diskussion zu diesem Thema mit Walter denn gefunden und zu welchem Ergebnis seid ihr damals gekommen?

Viele Grüße
Andreas

ich hatte gesucht, aber leider keine Entscheidung gefunden. Irgendwie hatte ich das anders in Erinnerung, aber anscheinend haben wir uns damals auch nicht auf einen Begriff geeinigt.

Viele Grüße
Katja

#2 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

Ein älterer Thread zum Thema:

WGB:

ok, verstanden. Ich finde finde den Begriff Taxon Node für die konkrete Stelle im Classification Tree auch gut, insbesondere im phylogentischen Kontext ist das leicht vermittelbar. Placement verbinde ich eher mit der Position des Nodes und dem Akt der Plazierung (wie in Placement Reference). Der Node ist für mich mehr.
Zum Name Editor: Was spricht denn eigentlich dagegen, von Taxon Editor zu reden? Ich glaube, wir hatten das verworfen, weil wir auch TaxEditor für das ganze „Taxonomic Editor“ Programm sagen, aber ich finde, da besteht eigentlich (zumindest im Kontext) keine Verwechslungsgefahr.

AM:

für den „Name Editor“ stimmt „Taxon Node Editor“ derzeit definitiv nicht. Hier wird derzeit NUR das Taxon, nicht aber der Taxon Node editiert. Zu sehen daran, dass wenn ich ein Taxon in mehreren Klassifikationen verwende, sich immer der gleiche Editor öffnet und daran, dass die Taxon Knoten Daten in einem extra Dialog bearbeitet werden müssen. Ob das Sinn macht, darüber könnte man noch diskutieren.

Zum Begriff: du hast kürzlich in anderen Kontext „Placement“ verwendet. Den Begriff fand ich sehr gut und er ist, anders als „Node“, glaube ich für taxonomische Nutzer bei weitem verständlicher. Daher wollte ich auch schon fragen, ob wir im UI nicht grundsätzlich den Begriff Taxon Node in Placement oder Taxon Placement (je nach Kontext) umbenennen wollen. Im Modell würde ich es lassen, da ist ein kurzer Begriff sinnvoll und ein technischer Begriff akzeptabel.

WGB:

ja, gerne – ich habe immer Schwierigkeiten, den Namen zu vermitteln.
Die Funktion ist ja schon sehr zentral – korrigiert mich, aber es gibt doch eigentlich keine andere Struktur von der aus man so viele Möglichkeiten zur Verknüpfung und zum Editieren hat. Der „Knoten“ Begriff trifft das ja im Deutschen ganz gut – analog zum Verkehrsknoten. Kann aber nur meinen Vorschlag erneuern – Taxon Node Editor ist auch nicht ganz so technisch, wie ich unten meinte –- nur das man den im Englischen leider Hub nennt und Taxon Hub passt nicht. Habe auch mein WordWeb konsultiert und nichts besseres gefunden.

AK:

dieser Diskussion könnten wir bei Gelegenheit mal wieder aufgreifen ;-)

WGB:

mir ist der Begriff „Synonymie“ hier gar nicht recht (wie auch im Portal), wenn die Zusammenfassung von Nomenklatur, Akzeptanz und Konzeptzuweisung gemeint ist, für die ja der Name Editor den zentralen Zugang darstellt.
Ist das nicht eigentlich der „Taxon Node Editor“, da hier ja das Taxon (-Konzept, einschl. der Synonyme) im Rahmen einer Klassifikation bearbeitet wird?
Der Begriff Taxon Node ist zwar für uns sehr klar, aber vielleicht sollten wir erst einmal über diesen Begriff nachdenken. Für den Taxonomen als Benutzer ist es ja sehr wichtig, dieses Konzept zu verstehen, da es ja ganz grundlegend für die Anwendung ist. Mir fällt aber spontan kein anderer (weniger technischer) Begriff ein. Euch?

AK:

Hallo Walter,

einen neuen Namen für den „Name Editor“ habe wir noch nicht. Es gibt lediglich das Ergebniss der Diskussion in https://dev.e-taxonomy.eu/redmine/issues/8578 woraus hervorgeht dass er als "* Editor" benannt werden sollte.
Was wir für das Sternchen einsetzen ist aber noch offen. "Name" finde ich unpassend "Taxon" auch nicht so gut. Am ehesten trifft es doch "Synonymy Editor"?

WGB:

[hatten wir eigentlich schon einen neuen Namen für den „Name Editor“ festgelegt?]

#3 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

Name-Editor is being used in the documentation for historic reasons.

Historically Cherian was using this term intensively. One day we decided that this should be the preferred name and everybody should use it in order to have one preferred name for this editor even it might semantically not be 100% the correct term.

#4 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

AM:

Freitext-Editor finde ich persönlich nicht schlecht, höchstens, außer das in Zukunft auch mal andere Freitext Editoren hinzukommen können und dass das dann nicht mehr eindeutig ist. Z.B. gibt es Bereits Freitext bzw. Parse-Felder fürs Datum.
Wie wäre Taxon-Freetext-Editor. Etwas lang aber semantisch recht eindeutig.

#5 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

WGB:

“Name Editor” ist tatsächlich historisch, und muss immer so erklärt werden. Einen technischen Namen („Freetext-Editor“) finde ich aber nicht schön, auch weil die Technik ja auch woanders genutzt werden kann. Da der Editor primär aus dem „Taxon Navigator“ geöffnet wird und immer das Taxon (der Taxon-Name mit seinen Synonymen) im Zentrum steht, fände ich eigentlich „Taxon Editor“ am treffendsten.

AM:

„Taxon Editor“ finde ich auch besser als „Name Editor“. Allerdings gibt es da wieder die Verwechslungsgefahr mit dem Taxon Bulk Editor. Auslöser dieser Mail war ja die entsprechende Verwechslung von „Name Editor“ mit „Name Bulk Editor“.
Daher fände ich wie gesagt die eindeutige Bezeichnung „Taxon Freetext Editor“ am besten. Allerdings ist sie natürlich ein bisschen länger.

#6 Updated by Andreas Kohlbecker about 1 month ago

Die Verwechslungsgefahr zwischen "Name Editor" und "Name Bulk Editor" kommt vermutlich auch daher, dass bei den Bulkeditoren das Singular verwendet wird. Wir sollten hier besser von "Names Bulk Editor", "Taxa Bulk Editor" etc sprechen, dann ist automatisch klar, dass es dabei um die Bearbeitung mehrerer Items eines Typen geht. Dann könnten wir "Taxon Editor" sagen und müssten nicht diesen schrecklich langen Namen „Taxon Freetext Editor“ verwenden, der doch sehr sperrig ist und dann bestimmt im allgemeinen Sprachgebrauch wieder auf "Taxon Editor" verkürzt wird.

Viele Grüße
Andreas

#7 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

  • Status changed from New to Resolved
  • Assignee changed from Katja Luther to Andreas Müller
  • % Done changed from 0 to 50

WGB:

einverstanden, das ist eine gute Lösung, ich wäre nicht für „Freetext“.
Eine Frage wäre noch, ob wir bei „Bulk“ Editor bleiben, ich fände „Catalogue-Editor“ besser – der Begriff Catalogue wird in der Doku an mehreren Stellen benutzt, auch um den „Bulk Editor“ zu erklären.
Das sollten wir möglichst schnell entscheiden, da ich mich ja gerade durch die ganze Doku arbeite.
Zusätzlich sollte aber der dem Taxon Editor entsprechende Name Editor (für einzelne Namen) auf die Ticket-Liste, so dass auch Leute ohne Bulk-Berechtigung Namen aus der Suche heraus editieren können.

AM:

ok, wenn allgemein „Taxon Editor“ präferiert wird, würde ich mich dem anschließen. Allerdings finde ich die Verwechslungsgefahr nicht nur zum Bulk Editor sondern auch zu „TaxEditor“, der ja auch oft „Taxon Editor“ genannt, schon kritisch. Diese Benennung wird m.E. auch in Zukunft dazu führen, dass nicht alle vom gleichen sprechen und das war soweit ich mich erinnere auch einer der Gründe, warum sich diese Bezeichnung nicht so durchgesetzt hat, obwohl sie regelmäßig verwendet wurde.
Zudem behandelt der Taxon Editor ja nicht alle Teile des Taxons, da z.B. Faktendaten und Media in separatem Views bearbeitet werden. Wir müssten uns also auch noch darauf einigen, ob wir mit „Taxon Editor“ die ganze Kombination aus Freitext-Bereich, Details-View, Factual Data View, Media View und Supplemental Data View meinen, oder nur den Teil, in dem via Freitext Nomenklatur, Synonymie und tlw. Taxonbeziehungen bearbeitet werden.

Zu Catalogue <->Bulk: da bin ich leidenschaftslos, da ich nicht weiß, was im Englischen besser verständlich ist. Ich persönliche benutze meist „Liste“, wenn ich umschreiben will, was dort editiert wird. Aber das trifft es sicherlich auch nicht unbedingt genau. Insbesondere auch nicht beim Specimen Tree Editor. Der Vorteil von „Bulk“ ist, dass er eingeführt ist. Wenn wir jetzt alles umbenennen, sollten wir es dann aber am Stück machen, und nicht Stück für Stück. Passt ja vielleicht auch zur derzeitigen Entwicklung im Bo ganz gut ;-)

Nadja, Eckhard, Norbert – was meint Ihr? Zu Taxon Editor und zu Catalogue vs. Bulk?
Ich fände es gut, wenn wir für die Software den Begriff TaxEditor verwenden würden – mache ich, glaube ich, mündlich immer und nur in der Introduction-Doku wurde noch der Begriff Taxonomic Editor verwandt, das habe ich schon geändert. Es gibt aber zwei Stellen, die die Installation bzw. das Menü betreffen:
This will create a folder EDIT Taxonomic Editor. Within that folder, there is the file TaxonomicEditor.exe.

Und

You can change the order to alphabetical order of names in the Menu under Window –> Local Preferences -> Taxonomic Editor -> UI -> Taxon Navigator.

Ist es schwierig, das umzustellen?
Und vielleicht kann man den Namen TaxEditor beim Öffnen des Clients auch irgendwie herausstellen?
Damit könnte man das Verwechslungsproblem m.A.n. lösen.

AM:

Window –> Local Preferences -> Taxonomic Editor -> UI -> Taxon Navigator.

Hier stimmt Taxonomic Editor sowieso nicht mehr. Kann ersatzlos gestrichen werden. Die Zwischenstufe gibt es schon seit längerem nicht mehr.

This will create a folder EDIT Taxonomic Editor. Within that folder, there is the file TaxonomicEditor.exe.

Das zu ändern, wäre ich persönlich vorsichtig. Das erzeugt einige Zusatzarbeit bei existierenden Usern und ist m.E. nicht notwendig. Wir hatten uns glaube ich damals auch entschieden das „EDIT Taxonomic Editor“ die gültige Langform der Software ist, und „TaxEditor“ eben die gängige Kurzform. Dateien heißen auch bei anderer Software oft nicht genauso wie die Software selber. Das ist m.E. kein ernsthaftes Problem.

AK:

Ok, wie auch immer diese Diskussion um den Tax[a-z\s]*Editor ausgeht.

Hier sind noch zwei weitere Stellen an denen der Name Taxonomic Editor verwendet wird:

https://cybertaxonomy.eu/download/taxeditor/stable/

und der Applikations-Ordner Name ist Produktname ist "EDIT Taxonomic Editor" , das ist das Verzeichnis, dass heraus kommt wenn man die downloadbaren Archive auspackt.

ERS:

Taxon Editor finde ich gut und die Verwechslungsgefahr gering. Das ist der zentrale Bereich, und ein Taxon ist die zentrale Einheit, die wir bearbeiten. Alles andere hängt daran.

@Andreas: zu deinem Einwand meine ich, dass es in dieser Diskussion doch darum geht, eine Bezeichnung für eben diesen Freitext-Editor zu finden, der eingegebene Namen und Referenzen parst. Die anderen Bereiche gehören meiner Meinung nach nicht dazu (inhaltlich schon zum Taxon, wie du schreibst, aber sie werden ja woanders bearbeitet). Den Begriff Taxon Editor auf diese Bereiche auszudehnen, finde ich total verwirrend.

Den gut eingeführten Begriff Bulk Editor durch Catalogue Editor zu ersetzen, finde ich erstmal problematisch, aber vielleicht ist es auch nur gewöhnungsbedürftig. Richtig intuitiv sind eigentlich beide nicht, sondern bedürfen für neue Nutzer sowieso einer Erklärung.

WGB:

vielen Dank an Eckhard, die Sache mit dem Catalogue Editor können wir von mir aus aufschieben.
Wenn also keine Proteste kommen, nehme ich jetzt mit, dass wir den „Name Editor“ in „Taxon Editor“ umbenennen, für die Software normalerweise „TaxEditor“ (als Abkürzung für Taxonomic Editor) verwenden, nur beim Installationspfad und Dateiname der .exe-Datei bei „Taxonomic Editor“ bleiben.

NoK:

ich war anscheinend zwischenzeitlich aus der Diskussion gefallen.
Habe aber keine Einwände gegen "Taxon Editor" für den früheren Freitext Editor.

NaK:

ich habe auch keine Einwände.

#8 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

  • Status changed from Resolved to Closed
  • % Done changed from 50 to 100

We decided to use "Taxon Editor" for the formerly labeled "Name Editor" and not to change "bulk editor" labels for now.

So we can close this ticket I guess.

#9 Updated by Andreas Kohlbecker about 1 month ago

HOORAY !!!!!

#10 Updated by Andreas Müller 25 days ago

  • Target version changed from Release 5.28 to Release 5.27

Also available in: Atom PDF

Add picture from clipboard (Maximum size: 40 MB)