Project

General

Profile

feature request #9296

Preference to show/not show infrageneric epithet for species

Added by Katja Luther 5 months ago. Updated 22 days ago.

Status:
New
Priority:
New
Assignee:
Category:
taxeditor
Target version:
Start date:
11/13/2020
Due date:
% Done:

0%

Severity:
normal
Tags:

Description

ERS:
Eingabe eines name in source: im Formular „New Scientific Name“ gibt es einen bug: das scroll-down-Menü für „Rank“ funktioniert nicht richtig; und wenn ich den Rang species ausgewählt habe, erscheint außer den Feldern Genus und Specific Epithet dazwischen auch das Feld „Infrageneric Epithet“. Das brauche ich an der Stelle nicht.

AM:
Zu Infrageneric Epithet: Das wurde vor einigen Jahren mal hinzugefügt, primär weil es in der Zoologie häufig vorkommt oder sogar die Regel ist, dass z.B. die Subgattung bei einer Spezies mit aufscheint in Klammern. Es gab dann aber auch in der Botanik Ausnahmefälle, wo dies gewünscht war / benötigt wurde. I.d.R. ist dies in der Botanik aber sicherlich nicht der Fall, so dass wir auch das für botanische Daten als Preference anbieten sollten, mit Default „Nicht anzeigen“.

History

#1 Updated by Katja Luther 2 months ago

  • Target version changed from Unassigned CDM tickets to Release 5.21

#2 Updated by Andreas Müller about 2 months ago

WGB:

ist schon merkwürdig – ich bin mir eigentlich sicher, dass es das früher (bei botanischen Namen) nicht gab. Es ist eigentlich nur in der Zoologie üblich, ein infragenerischen Epitheton (in Klammern hinter dem Gattungsnamen, so wie das dann auch im Name Editor auftaucht) zu zitieren. Ich nehme mal Henning mit in cc, falls das bei den Algen vielleicht gemacht wird – aber korrekte Nomenklatur ist das nicht. Hängt das vielleicht mit dem Transfer von der Code Präferenz auf server-sided zusammen?

AM:

ich kann mich da noch relativ gut dran erinnern, dass ich das mit einem Nutzer besprochen habe und dass dabei klar wurde, dass in Ausnahmen dieses Feld doch auch zur Verfügung stehen muss. Leider weiß ich nicht mehr genau wer das war.
Könnte ich vermutlich rausfinden, gibt’s vermutlich sogar ein Ticket für. Aber lohnt sich vielleicht auch nicht, wenn wir das eben als Präferenz mit default „nicht anzeigen“ machen. Dann erübrigt sich das Problem sozusagen.

NK:

ja, ich kann mich dunkel erinnern, dass dies als seltene Zitierweise in der Botanik mal Thema war und wenn mich nicht alles täuscht, war es sogar Greuter, der diese Form mal in irgendeinem Kontext benutzt hatte. Wie auch immer, ein Muss ist das Feld sicher nicht, aber wenn es in der Zoologie verwendet wird und deshalb eh existiert, stört es ja nicht, solange es in der Botanik nicht im default sichtbar ist.

#3 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

  • Target version changed from Release 5.21 to Release 5.22

#4 Updated by Andreas Müller 27 days ago

  • Tags set to fast

#5 Updated by Andreas Müller 22 days ago

NK:

zufällig bin ich nun wieder auf den Hintergrund in der Botanik gestoßen:

Code, https://www.iapt-taxon.org/nomen/pages/main/art_21.html:
Recommendation 21A
21A.1. When it is desired to indicate the name of a subdivision of the genus to which a particular species belongs in connection with the generic name and specific epithet, the subdivisional epithet should be placed in parentheses between the two; when desirable, the subdivisional rank may also be indicated.
Ex. 1. Astragalus (Cycloglottis) contortuplicatus; A. (Phaca) umbellatus; Loranthus (sect. Ischnanthus) gabonensis.

Also available in: Atom PDF

Add picture from clipboard (Maximum size: 40 MB)