Project

General

Profile

Actions

bug #8935

open

Specimen Table: improved and more complete details row for character data

Added by Andreas Kohlbecker almost 3 years ago. Updated over 1 year ago.

Status:
New
Priority:
Priority14
Category:
cdm-dataportal
Target version:
Start date:
Due date:
% Done:

0%

Estimated time:
Severity:
normal
Found in Version:

Description

TODO:

  • show all units (FieldUnit + all Derived Units) by the short label
  • if a unit has more than one specimen decription the count of descriptions will be appended to the short label of the unit

e.g:

Kilian 123 (1), Kilian 123 (2), Specimen B100507484 (1), B100507484 (2)

Related issues

Related to EDIT - task #8419: Harmonization of the different specimen representationsIn ProgressAndreas Kohlbecker

Actions
Actions #1

Updated by Andreas Kohlbecker almost 3 years ago

Hallo,

ein gutes Beispiel ist Campanula aucheri im Campanula-Portal:

http://campanula.e-taxonomy.net/cdm_dataportal/taxon/cdcacbda-11c0-4cb8-a2e0-8d7abc5ae756/specimens?pager[pageNumber]=0

Klicken auf das Icon für morphologische Daten (genau wie bei dem für molekulare Daten) bewirkt nur ein Aufklappen
der Specimen-Tabellenzeile.

In der ausgeklappten Zeile steht findet sich dann: "Character Data: detail page", wobei für "detail page" der
Link zur Specimen-Details-Seite hinterlegt ist. Das ging damals nicht anders; heute ist es natürlich naheliegender und wäre auch analog zu den molekularen Daten, stattdessen den Link zur Specimen-Descriptive-Data-Tabelle zu hinterlegen, dann jedenfalls, wenn
wir diese als eigenständige Seite neben der Specimen-Details-Seite behalten wollen.

Beste Grüße,

Norbert

Actions #2

Updated by Andreas Kohlbecker almost 3 years ago

Hallo,

vielen Dank für die Info, da hatte ich mir wohl einiges falsch gemerkt.

Wenn ich es richtig verstehe, ist ein Problem wohl, dass lediglich Daten von PreferredSpecimen angezeigt
werden und nicht die der FieldUnit. Bei den Cactaceae hängen die Daten aber an der FieldUnit, da die meisten Daten an der Lebendsammlung aufgenommen wurden.

Ich denke es gibt auch keinen Grund nur die Daten der PreferredSpecimen bzw. der Derivate anzuzeigen, sondern
es müssten alle descriptiven Daten aller SpecimenOrObservation (FieldUnit + DerivedUnits + MediaSpecimen(+DnaSample? – sollte nicht vorkommen in sauberen Daten)) angezeigt werden.

Das zweite Problem ist die Frage, ob auf „Specimen“(im weiteren Sinne) oder auf einzelne
Descriptions verwiesen werden soll. Wenn die Daten aus verschiedenen Quellen stammen, gibt es dann mehrere Links, da sie eben in mehreren Descriptions stehen. Aber vermutlich ein eher seltenerer Fall, insofern nicht so kritisch bzw. vielleicht sogar gewollt.

Und dann ist v.a. noch das Problem des richtigen Labels. Wenn es mehrere Descriptions gibt, z.B. eine an
der FieldUnit und eine oder mehrere andere an deren Derivaten brauchen wir bessere Labels als das derzeitige Label „detail page“. Die Labels der Descriptions selber sind aber meist recht lang und daher auch nicht so gut geeignet. Vielleicht reicht es die typischen
Kurzbezeichnungen für die Unit zu verwenden und die dann durchzunummerieren, falls an der Unit mehrere Descriptions hängen, also z.B. Kilian 123 (wenn nur eine Description mit CharacterData an der Field Unit hängt) oder Kilian 123 (1), Kilian 123 (2) und so.
Entsprechend für Specimen B100507484 (1), B100507484 (2). Gemeinsam könnte sich dann ergeben Kilian 123 (1), Kilian 123 (2), Specimen B100507484 (1), B100507484 (2) bei sehr verstreuten CharacterData.

Viele Grüße,

Andreas M.

Actions #3

Updated by Andreas Kohlbecker almost 3 years ago

Hallo,

"... Ich denke es gibt auch keinen Grund nur die Daten der PreferredSpecimen bzw. der Derivate anzuzeigen,
sondern es müssten alle descriptiven Daten aller SpecimenOrObservation (FieldUnit + DerivedUnits + MediaSpecimen(+DnaSample? – sollte nicht vorkommen in sauberen Daten)) angezeigt werden."

Ja, ich denke es macht Sinn, auch Daten anzuzeigen, die direkt an der FieldUnit hängen, auch wenn das eher
eine Ausnahme ist/sein sollte.

".. die Frage, ob auf „Specimen“(im weiteren Sinne) oder auf einzelne
Descriptions verwiesen werden soll. Wenn die Daten aus verschiedenen Quellen stammen, gibt es dann mehrere Links, da sie eben in mehreren Descriptions stehen. Aber vermutlich ein eher seltenerer Fall, insofern nicht so kritisch bzw. vielleicht sogar gewollt.

Ist das mit den einzelnen Descriptions (in der Anzeige analog) analog zu den einzelnen Sequenzen bei molekularen Daten?

"... Problem des richtigen Labels. Wenn es mehrere Descriptions gibt, z.B. eine an der FieldUnit und eine
oder mehrere andere an deren Derivaten brauchen wir bessere Labels als das derzeitige Label „detail page“ ....."

Ja, genau.

"...Vielleicht reicht es die typischen Kurzbezeichnungen für die Unit zu verwenden und die dann durchzunummerieren,
falls an der Unit mehrere Descriptions hängen, also z.B. Kilian 123 (wenn nur eine Description mit CharacterData an der Field Unit hängt) oder Kilian 123 (1), Kilian 123 (2) und so. Entsprechend für Specimen B100507484 (1), B100507484 (2). Gemeinsam könnte
sich dann ergeben Kilian 123 (1), Kilian 123 (2), Specimen B100507484 (1), B100507484 (2) bei sehr verstreuten CharacterData."

Ja, finde ich eine gute Lösung.

Beste Grüße,

Norbert

Actions #4

Updated by Andreas Kohlbecker almost 3 years ago

  • Description updated (diff)
  • Priority changed from New to Priority14
  • Target version changed from Unassigned CDM tickets to Release 5.15
Actions #5

Updated by Andreas Müller almost 3 years ago

  • Subject changed from Specimen Table: improved and more complete details row to Specimen Table: improved and more complete details row for character data
  • Description updated (diff)
Actions #6

Updated by Andreas Müller over 2 years ago

  • Target version changed from Release 5.15 to Release 5.18
Actions #7

Updated by Andreas Kohlbecker over 2 years ago

  • Related to task #8419: Harmonization of the different specimen representations added
Actions #8

Updated by Andreas Kohlbecker over 2 years ago

  • Tags changed from additivity, caryophyllales to additivity, caryophyllales, specimens-view-table
Actions #9

Updated by Andreas Kohlbecker about 2 years ago

  • Target version changed from Release 5.18 to Release 5.19
Actions #10

Updated by Andreas Kohlbecker about 2 years ago

  • Target version changed from Release 5.19 to Release 5.21
Actions #11

Updated by Andreas Müller almost 2 years ago

  • Target version changed from Release 5.21 to Release 5.22
Actions #12

Updated by Andreas Kohlbecker almost 2 years ago

  • Target version changed from Release 5.22 to Release 5.25
Actions #13

Updated by Andreas Müller over 1 year ago

  • Target version changed from Release 5.25 to Release 5.37
Actions

Also available in: Atom PDF