Project

General

Profile

feature request #7653

[DISCUSS] Delete NameFacts => Result: no

Added by Andreas Müller 9 months ago. Updated about 1 month ago.

Status:
Closed
Priority:
Highest
Category:
cdm
Target version:
Start date:
08/14/2018
Due date:
% Done:

100%

Severity:
normal

Description

NameFacts are currently very rarely used except for protologues. Protologues will be handled with nomenclatural source in future (#6589) therefore this is not needed anymore.

Additionally we do have Extensions which should be able handle existing requirements for name facts. However, extensions are limited to type and (single language) text. No sources, no multi-language support, etc.
So we need to discuss if extensions are enough or if we need something in between "Facts" and extensions. Also we need to discuss if we should unify the extension and the descriptions/facts system.


Related issues

Related to Edit - feature request #6589: Handle protologue as original source with URI link New 04/24/2017
Related to Edit - bug #7456: E+M: NameFacts von ILDIS Daten Duplicate 06/07/2018
Related to Edit - task #7435: Handle also published in correctly In Progress 05/24/2018
Related to Edit - feature request #7470: Verbatim type designation information Closed 06/12/2018
Related to Edit - feature request #8019: Add "Typification Notes", "Ortography" and "Etymology" to NameFeature vocabulary Closed 01/25/2019
Related to Edit - feature request #8134: Implement verbatim type information in dataportal New 02/24/2019
Related to Edit - feature request #8135: Implement verbatim type information in TaxEditor In Progress 02/24/2019
Related to Edit - feature request #8017: TypeDesignations need sources additional to lectotypifcation sources Closed 01/24/2019
Related to Edit - feature request #8136: Implement sources for type designations in TaxEditor Closed 02/24/2019
Related to Edit - feature request #8137: Implement sources for type designations in data portal New 02/24/2019
Copied to Edit - feature request #8133: [DISCUSS] Combine Facts and Extensions New 02/24/2019
Copied to Edit - feature request #8138: [DISCUSS] Publish flag for facts and type designations New 02/24/2019

History

#1 Updated by Andreas Müller 9 months ago

AM:

upps, das ist mir vollständig neu, dass für Namen über den Bulkeditor auch (Name-)facts editiert werden können.
Das sollten wir unbedingt ausstellen, da die Namefacts ja sobald wie möglich abgeschafft werden sollen.
Eigentlich sollten sie im Moment NUR noch für die Protologe im Details View verwendet werden, bis auch diese umgestellt sind.
Bekommen wir das noch ins Release? Sollte vermutlich ja schnell zu implementieren sein.

WGB:

schade, hatte gerade gedacht, dass es die noch gibt - wo soll man denn z. B. den ethymologischen Hintergrund zu einem Namen unterbringen?

AM: ==> all moved to #8133

hmm, interessant. Grundsätzlich ist die angedachte Alternative, die Extensions zu verwenden (Supplemental Data). Also einen entsprechenden ExtensionType anlegen und dazu einen Informationsstring hinzufügen. Somit können fehlende Attribute einer Klasse quasi dynamisch erzeugt werden. Das könnte man dann auch im UI noch besser unterstützen (hinzufügen der Extensions zum Details View, etc.).

Aber: was dann nicht möglich ist, ist die Information mit einer Quelle zu hinterlegen. Die Frage ist also, ob diese Möglichkeit gebraucht wird. Da in den letzten 10 Jahren die Nachfrage danach quasi gleich 0 war, haben wir beschlossen das Model in diesem Bereich zu vereinfachen, um die Verwendung zu erleichtern.
Sollten sich aber doch sinnvolle Anwendungen ergeben, können wir darüber natürlich nochmal nachdenken.
Das ist allerdings ein Problem, welches für alle Attribute einer Klasse stellt. Solange sie als Einzelattribute dastehen, können sie nicht separat referenziert werden. Z.B. kann individualCount für Occurrences, welches v.a. in der Zoologie wichtig ist, nicht explizit referenziert werden, sondern nur das Specimen als ganzes.

Grundsätzlich haben wir also mind. 3 Möglichkeiten semantisch reiche Daten an ein Objekt zu hängen: als Attribut in der Klasse (entsprechend Spalte in einer Tabelle), als Extension mit ExtensionType und Textstring (nicht referenzierbar und keine Multi-Language-Unterstützung), Descriptions(DescriptionElements/Facts). Letztere sind sehr flexibel, aber auch kompliziert, mit der Möglichkeit zu gruppieren, scopes (geo, time, …) anzulegen, Modifier hinzuzufügen, verschiedene Datentypen zu verwenden, Quellen hinzuzufügen, Mehrsprachigkeit, etc.

In letztere Zeit bin ich davon ausgegangen, dass letztere letztlich nur für Taxa und Specimen relevant sind. Vielleicht irre ich da aber auch.
Vielleicht wäre es besser zu versuchen, dass Extension System und die Descriptions zu vereinheitlichen. Z.B. würde es vermutlich Sinn machen, wenn es nicht Features und ExtensionTypes gäbe und diese inkompatibel zu einander sind, sondern dass das quasi eine Klasse ist, und man lediglich mitspeichert, für welche Datentypen ein Feature/ExtensionType anwendbar ist, also ob für Specimen, Taxa, Namen, Personen, Teams, Referencen, …
Dann könnte man versuchen, ein abgespecktes Description System und ein Advanced System zu entwickeln, wobei wenn möglich das eine in das andere überführbar sein sollte. Das abgespeckte System könnte dann z.B. neben dem Typ noch Quellen und Mehrsprachigkeit ermöglichen, aber keine sopes, modifier etc.
Das würde alles ein bisschen konsistenter machen.

Das ist natürlich nur mittel- bis langfristige Planung. Das Löschen der NameFacts stünde allerdings schon relativ bald an, daher würde mich natürlich die Meinung, ob die wirklich durch Extensions ersetzt werden können sehr interessieren.
Ich nehme auch mal Norbert in cc. Vielleicht wäre das ja auch mal ein Thema für ein Usermeeting.

#2 Updated by Andreas Müller 9 months ago

#4 Updated by Andreas Müller 9 months ago

  • Related to bug #7456: E+M: NameFacts von ILDIS Daten added

#5 Updated by Andreas Müller 9 months ago

WGB:

ich sehe da eine Reihe von Anwendungen für Namens-bezogene Fakten:

  • Etymologie – ist ganz allgemein wie ein Text-Faktum strukturiert, also auch Mehrsprachigkeit und natürlich mit Quelle => #8019

  • Die bereits angesprochene Typusdiskussion: Beim Nepenthes bearbeiten fällt mir hierzu auf, dass man folgende Arten gebrauchen könnte (auch gleich der Ausgabe-Usecase dazu): Das Originalzitat (mit Referenzierung, denn das kann auch aus einer anderen Quelle entnommen worden sein) – das würde ich in Anführungszeichen setzen. Kommentare dazu (z.B. Typensuche etc.) anschließend in chronologischer Reihenfolge. Alles Textfelder mit Sprache und Referenz (und ggf. in-line Referenzen). Noch dazu wünschen würde ich mir ein individuelles Publish-Flag – so wurde z.B. kürzlich endlich die Neotypisierung von N. alata blanco vorgenommen, sodass die vorangehende Diskussion zur Suche etc. eigentlich durch die Angaben im letzten Artikel ersetzt werden. Das sollte dann ausgeklammert werden, aber die Geschichte erhalten bleiben.

  • Anmerkungen zur Orthographie des Namens (da gibt’s manchmal wilde Diskussionen – man braucht hier oft „pers. comm.“ Referenzen). => #8019

Das nur mal für’s erste, um die Diskussion anzustoßen.

AM:

ok, habe ich ins Ticket eingetragen. Die Typussachen würde ich ja lieber in einem verbesserten Typusmodul behandeln(=> #8133). Hoffentlich können wir das nach dem E+M Migration angehen. Die beiden anderen Punkte sind aber auf jeden Fall wichtig und gut für die Diskussion.
Wie wichtig ist die Eingabe dieser Daten? Sollen wir die Namefacts evtl. doch lieber wieder einschalten?

#6 Updated by Andreas Müller 9 months ago

WGB:

richtig wichtig erscheint mir vor allem die Sache mit den Typen. Aber für alle Fälle gilt, dass man das vorläufig in Taxon Facts unterbringen kann – derzeit stelle ich da dann dem Text einen entsprechenden Vermerk voran.

#7 Updated by Andreas Müller 8 months ago

  • Related to task #7435: Handle also published in correctly added

#8 Updated by Andreas Müller 4 months ago

#9 Updated by Andreas Müller 4 months ago

  • Related to feature request #8019: Add "Typification Notes", "Ortography" and "Etymology" to NameFeature vocabulary added

#10 Updated by Andreas Müller 3 months ago

  • Status changed from New to In Progress
  • Priority changed from New to Highest
  • % Done changed from 0 to 10

We decided to keep name facts to handle categories like "Notes on typification" or "Etymology".

We still need to discuss if some of the additional attributes like sope etc. are not needed and if it makes sense to reflect this in the class hieararchy.

#11 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#12 Updated by Andreas Müller 3 months ago

Unification of extensions and facts moved to new ticket #8133

#13 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#14 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#15 Updated by Andreas Müller 3 months ago

  • Related to feature request #8017: TypeDesignations need sources additional to lectotypifcation sources added

#16 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#17 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#18 Updated by Andreas Müller 3 months ago

#19 Updated by Andreas Müller 3 months ago

  • Subject changed from [DISCUSS] Delete NameFacts to [DISCUSS] Delete NameFacts => Result: no
  • Description updated (diff)
  • Status changed from In Progress to Resolved
  • % Done changed from 10 to 90

The public flag requirement from #7653#note-5 was moved to a new ticket #8138. I think we can close this ticket now as all discussed issues were moved to seperate tickets.

#20 Updated by Andreas Müller about 1 month ago

  • Status changed from Resolved to Closed
  • % Done changed from 90 to 100

Also available in: Atom PDF

Add picture from clipboard (Maximum size: 40 MB)